Eltern-Kind-Turnen

Eltern – Kind – Turnen

Mirjam Ueberberg rief 1989 die erste Mutter-Kind-Gruppe ins Leben. Bis zum heutigen Tage erfreut sich diese „ Startgruppe “ des TVB großer Beliebtheit. 1998 wurde sie von Elisabeth van Oene übernommen. Zwischenzeitlich leitete Caren Riss die Gruppe von 2003 – 2008.
Im Vordergrund stehen beim Eltern-Kind-Turnen der Spaß an der Bewegung und das gemeinsame Ausprobieren neuer Spielmöglichkeiten, die es zu Hause nicht gibt, z.B. ein Schwungtuch oder ein Trampolin.
Mit Singspielen, Fangspielen, kleinen Tänzen, Rhythmus-Übungen, Rollenspielen (z.B. Tiere darstellen), Konzentrations- und Koordinationsübungen, Turnen mit und ohne Handgeräten und spielerischem Turnen an Geräten wollen wir uns die Zeit vertreiben.
Alles, was eine Turnhalle hergibt (Bälle aller Art, Stäbe, Reifen, Seile, Luftballons, Bänke, Kästen, Ringe, Matten, Balken, etc.) können wir ausprobieren und kennen lernen.
Die gemeinsame wöchentliche Turnstunde gibt den Kleinen im Alter von 1 ½ bis 4 Jahren aber auch die Möglichkeit, erste Kontakte zu anderen Kindern aufzunehmen und soziales Verhalten zu lernen.
Interessierte Eltern können sich in kostenlosen Probestunden einen ersten Eindruck verschaffen. Man merkt schnell, ob ein Kind Spaß an der Bewegung hat oder nicht. Zurückhaltende Kinder sollten etwas mehr Zeit zum Eingewöhnen in die Gruppe bekommen, ehe man eine Entscheidung trifft.